Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 2.301 mal aufgerufen
X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Galerie ~ Vernissage ~ Werksdokumentation
Seiten 1 | 2
wandklex Offline




Beiträge: 4.715

17.07.2008 15:29
RE: Geschirr an die Wand!(Dokutagebuch Betthauptmotiv) antworten

..a.k.a. "Schlafzimmerprojekt" (Hallo Ilseana!:hallo
... fürs erste belass ichs mal bei dem kryptischen Arbeitstitel... - damit behalt ich mir potentielle Verpatzer vor und keiner merkts :ingma

Im Moment ist nur der Untergrund - die "Leinwand" quasi - vorbereitet und wartet nun drauf, dass ich das grobe Raster für das eigentliche Motiv anlege...
... uähh.... das ist so ein Moment der Wahrheit, den ich immer ein wenig respektvoll hinauszögere; der allererste Strich, der ist der schwierigste - und ich hab schon wieder diese typische Ladehemmung vorm Ansetzen der Skizzierbleistifts.... das hat dann sowas Endgültiges, Unwiderrufliches..

Oooch, lieber vielleicht ja erstmal noch nen Kaffee machen... und evtl. nochmal mit den Katzen spielen... und staubgesaugt hab ich heut ja auch noch nicht ... ich könnte ja noch schnell...

was solls - einfach ANFANGEN!

Aktuell also hier der Stand

Tag 1 um 15:00 Uhr:



ilseana ( gelöscht )
Beiträge:

18.07.2008 21:25
#2 RE: Geschirr an die Wand!(Dokutagebuch Betthauptmotiv) antworten

Danke das du dir die Mühe machst und uns an dem
"Schlafzimmerprojekt" teilhaben lässt.

Woher nimmst du deine Inspiration

Phantasie ??
Kopie?

lg.ilseana


wandklex Offline




Beiträge: 4.715

19.07.2008 19:23
#3 RE: Geschirr an die Wand!(Dokutagebuch Betthauptmotiv) antworten

...so richtig viel ist ja noch nicht an Fortschritt zu bemerken... die ersten zarten Bleistiftraster sieht man auch nicht.. aber mühsam ernährt sich das Eichhorn...

Tag 2einhalb/19 Uhr



Meine Inspirationswege ? Hmmm... schwer zu sagen....
Da gibt es derer Vielfältigste!

...oft seh ich was in Sach- und Fachbüchern (ich durchforst die Bücherei gezielt jede zweite Woche danach, da gibts tolle Sachen in gebundener Form, und ich wälze stets mindestens 3 Schwarten auf einmal zum Thema)Wenn mir da dann was gefällt, kommt spontan der Plan: das mach ich so oder in der Art gleich nach!

...manchmal ist es das Muster auf einem Geschirr... wie z.B. aktuell im Schlafzimmer (drum der Titel "Geschirr an die Wand"...womit dies Rätsel gelüftet wäre)

...bisweilen ist es konkret das bestimmte Bild eines Künstlers den ich leiden mag - und ich HASSE nunmal Poster, und alles andre (Kunstdruck + Rahmen und so) ist ja eh so teuer

...oder ich mach es FÜR jemanden und richte mich vom Thema her dann natürlich nach dessen Interessengebieten und seiner Persönlichkeit (wie z.B. mein Comic-Klo dereinst, das Kinderzimmer inspiriert von zwei Buchfiguren, das Bad mit der Clownfisch-Welt oder auch jetzt der Flur der vom Thema her schon klarmachen soll dass hier ein ... naja... Cowboy? .... wohnt und da gehören halt Pueblostimmung sowie ein paar gefährliche Tiere hin (die such ich vom Motiv her dann ganz konkret, nachdem ich weß was ich ungefähr will - wie z.B. den ersten grünen Leguan im Flur)

...unser letzter Neuzugang im Flur ist z.B. ein fliegender Leguan... der ist wohl eigentlich eine Film-Figur die ich nur ganz kurz in einer unnachahmlich komischen Pose in einem wenigsekündigen Werbetrailer für den Film sah, die mich so begeisterte, dass ich sagte "So ein Vieh MUSS ich an der Wand haben" . Ich hab dann ewig erstmal nach Film und Namen der Figur recherchiert und dann Bildersuche gegoogelt was das Zeug hielt, bis ich das Viech für die Vorlage wenigstens im Format 4x4 cm in genau DER Einstellung und Szene auftreiben konnte, die ich eben ungefähr auch hinkriegen wollte... jetzt wohnt und fliegt er bei mir an der Wand und heißt Fred, wie das Filmoriginal (Insel der Abenteuer heisst der Film - und ist glaub ich noch gar nicht im Kino).

Bildsuche für die Vorlage oder den Entwurf, das ist was extrem Mühsames wenn das Bild im Kopf an sich recht vorgefertigt schon existiert und das Gefundene dann möglichst nahe der Vorstellung kommen soll.
Fred hab ich übrigens im Kinderforum vorgestellt - --->DA isser und kann gerne besichtigt werden.

So, nun gehts wieder "an die Wand" - mit Umweg über die Küche natürlich.


wandklex Offline




Beiträge: 4.715

20.07.2008 01:17
#4 RE: Geschirr an die Wand!(Dokutagebuch Betthauptmotiv) antworten

Tag 3/0:20 Uhr
so - die Bleistift-Vorskizze auf der Wand ist nun endlich ausreichend vollständig dran.

(ich zeichne frei Hand alle Details grob mit Bleistift vor, damit ich mich danach mitm Pinsel nicht zu weit verlaufe...)
Jetzt könnte der zum Einsatz kommen....
Am liebsten jetzt gleich noch...
das ist die Phase die ich "Presswehen" nenn
..befürchte die fortgeschrittene Uhrzeit ist mir jetzt wurscht......


wandklex Offline




Beiträge: 4.715

20.07.2008 02:15
#5 RE: Geschirr an die Wand!(Dokutagebuch Betthauptmotiv) antworten

Tag 3kommafünf/2:10 Uhr

...ja, ich weiß, das wirkt jetzt noch etwas verwirrend...
doch das is alles im Lot - bis jetzt klappt das schon ganz so, wie ich mir das vorgestellt hatte.

Jetzt kann ich beruhigt schlafengehn - Tagesziel erreicht.
Gute Nacht wünscht
wandklex, schwarzpfotig
nebst Mitmach-Kater,nun ebenfalls schwarzpfotig


mo_pop ( gelöscht )
Beiträge:

20.07.2008 11:17
#6 RE: Geschirr an die Wand!(Dokutagebuch Betthauptmotiv) antworten

schick ...bin gespannt wie's weitergeht.

lg mo


ilseana ( gelöscht )
Beiträge:

20.07.2008 12:49
#7 RE: Geschirr an die Wand!(Dokutagebuch Betthauptmotiv) antworten



Da gehts aber jetzt rasant vorran.

Ich stelle mir das sehr schwierig vor alles ins richtige Größenverhältniss zu bringen.

die Wand ist ja nicht grad klein.
Noch eine Frage ist es zwingend notwendig auf Rauhfaser zu malen?
Weil es dadurch plastischer wird.??

Freu mich schon auf den nächsten Schritt.

lg.ilseana


wandklex Offline




Beiträge: 4.715

20.07.2008 13:42
#8 RE: Geschirr an die Wand!(Dokutagebuch Betthauptmotiv) antworten

..zwingend ist die Raufaser natürlich nicht...
ich kanns halt bloß auf der am besten...
Außerdem ist die Farb-Aufsaug-Wirkung dieses Untergrundes für meine bevorzugten Techniken einfach optimal; manche Putze saufen Unmengen an Farbe was mir das Gleiten des Pinsels oder das Führen eines Schwammes (für große Flächen oder Schattierungen) schwierig macht.

Schön wäre als Untergrund natürlich auch ein GAAANZ feiner superglatt gearbeiteter Reibeputz, aber das hab ich bisher noch in keiner Wohnung vorgefunden, stattdessen eher die grobere Variante mit den vielen kleinen Kratern drin, das is blöd zu handhaben und verteilt die Farbe so ungleichmäßig.

Profis arbeiten allerdings mit nem speziellen Untergrund(heißt glaubich Gesso); das ist allerdings dann wohl mit Beschaffungsproblematik und vor allem mit relativ hohen Kosten verbunden und ich würde es daher nicht für eigene Hobbyarbeiten, sondern wenn dann nur für bezahlte verwenden...

Auf Rauhfaser hab ich den Bogen vom Pinselführen her mittlerweile auch einfach (durch die Übung) am allerbesten raus; da weiß ich, welchen Pinsel ich für mein Ziel brauch, wann ich den Pinsel drehen muss und wie ein Strich von der Dichte, Deckkraft und Intensität her kommt noch bevor ich ihn überhaupt ansetz - ist wohl so ähnlich wie beim Schreiben auf schon jahrelang verwendetem persönlichem Briefpapier einer bestimmten Sorte mit einem gut auf die eigene Handschrift "eingefahrenen" Füller (derer ich massig besitzt, ich sammle Füller und schreibe so gut wie alles Händische ausschließlich damit!)

Bei dem besch... Wetter gibts übrigens heut bestimmt noch ne Fortsetzung

Gut Klex
wünscht
Ingrid


ilseana ( gelöscht )
Beiträge:

20.07.2008 14:13
#9 RE: Geschirr an die Wand!(Dokutagebuch Betthauptmotiv) antworten

Zitat
Außerdem ist die Farb-Aufsaug-Wirkung dieses Untergrundes für meine bevorzugten Techniken einfach optimal; manche Putze saufen Unmengen an Farbe was mir das Gleiten des Pinsels oder das Führen eines Schwammes (für große Flächen oder Schattierungen) schwierig macht.


Telepathie

Das wollte ich grad fragen wie das mit dem Farbverlauf ist.
Bei Seidenmalerei z.B wird ja die Farbe mit Gutta gestoppt.

Also dann fröhliches
weiterklex
lg.ilseana

wetter hier auch sche...


ilseana ( gelöscht )
Beiträge:

20.07.2008 14:24
#10 RE: Geschirr an die Wand!(Dokutagebuch Betthauptmotiv) antworten

und ich wieder
Detailfreak

Welche Farbe verwendest Du ??
Gibt es Spezielle Wandklexfarben.?

lg ia


wandklex Offline




Beiträge: 4.715

20.07.2008 14:27
#11 RE: Geschirr an die Wand!(Dokutagebuch Betthauptmotiv) antworten

Das mit dem Größenverhältnis ist übrigens echt ein Problem, weil ich ja wenn ich mal weiß was ich machen will doch immer so grausig ungeduldig bin und mir keine Papier-Vorskizze mach auf der ich proportionsgenau plane (auch wenn ich das sollte und mir das auch immer wieder vornehm, doch die Lust am Einfach-Loslegen ist dann immer zu groß...)

So entwickel ich die Motive dann durch die Bank doch immer erst direkt auf der Wand (was mich allein schon disqualifiziert, jemals fest umrissene, geplante Auftragsarbeiten mit exakter Motivvorgabe ausführen zu können... ).. das ist bei mir irgendwie immer wie Kochen nach Rezept - ich versuchs ja - aber halt mich dann doch nie dran, und am End kommt zwar was raus was gut ankommt, aber mit dem Ursprungsgericht nimmer recht viel zu tun hat...


wandklex Offline




Beiträge: 4.715

20.07.2008 14:35
#12 RE: Geschirr an die Wand!(Dokutagebuch Betthauptmotiv) antworten

Oh, da war ja noch ne Frage, hätt ich fast übersehen....

Nun, ich male bevorzugt mit Wasserfarben aus Napf und Tube - ganz normale ausm Schulmalkasten (für Details und kleine Flächen) ebenso wie die wasserverdünnbaren Künstler-Acryl- oder Aquarellfarben aus der Quetschube (da gibts oft genug welche im 12erPack aufm AldiWühltisch für zwei Euronen... die tuns völlig) oder - für größere Flächen - auch Wand-Abtönfarbe aus der 500ml-Flasche vom Baumarkt (wie z.B. derzeit im aktuellen Schlafzimmerprojekt; das war bisher alles mit wenig Wasser verflüssigte Abtönfarbe was ich da verwendet habe ; später kommen dann aber auch noch die Tuben mit den Aquarellis für Finessen in Einsatz; und ganz zum Schluß gibts da dann noch schimmernde Akzente mit metallisch glänzender Goldbronze, die eigentlich für Modellbau (Lack) oder Ofenrohre (flüssige leichtere Form) gedacht ist...

aber bis dahn ist noch ein weiter Weg...


ilseana ( gelöscht )
Beiträge:

20.07.2008 17:00
#13 RE: Geschirr an die Wand!(Dokutagebuch Betthauptmotiv) antworten

Interessant hätte ich nicht gedacht das es mit normalen Wasserfarben solche Ergebnisse gibt.

Fixierst du dann mit Spray.??

lg.ia


wandklex Offline




Beiträge: 4.715

20.07.2008 19:48
#14 RE: Geschirr an die Wand!(Dokutagebuch Betthauptmotiv) antworten

..ja, ich fixiere mit Spray.

Aber mit welchem - das glaubst Du mir nie...

...ich benutze normales Aldi- oder Drogeriemarkt-Hausmarken-Haarspray der Sorte superextrastrong mit UV-Filter

Ist zumindest für Innenräume ne gute, echte Alternative zu dem teuren Zeugs ausm Fachhandel.

Wichtig ist da, dass mit allergefühlvollstem Zeigefinger dosiert wird, mit seehr zartem Sprühnebel (keinesfalls soviel, dass es nass oder gar tropfend wird) in mehreren, jeweils gut angetrockneten sehr dünnen Sprühschichten das hat soviel Kunstharzanteil drin, dass es indoor durchaus ausreichend vor Abrieb, Schmutz und Feuchtigkeit schützt; durch den UV-Schutz sind auch gleich die Farben vor evtl. Sonnenlicht mitgeschützt.

Außerdem können so auch meine fertigen und schon etwas betagtere Wandbilder später damit problemlos durchs Nachlegen einer oder mehrerer feiner weiteren Schichten ganz prima aufgefrischt und entstaubt werden. Sozusagen auch als pflegende Verjüngungskur geeignet...

Billig, effektiv, einfach und in einem Frauenhaushalt sowieso stets zur Hand...

Jeder Profi schlägt spätestens jetzt bei der Lektüre vermutlich die Hände überm Kopp zusammen...
Egal - wenns schee macht/hält..

Grüße
Ingrid


ilseana ( gelöscht )
Beiträge:

20.07.2008 20:04
#15 RE: Geschirr an die Wand!(Dokutagebuch Betthauptmotiv) antworten

Zitat
Außerdem können so auch meine fertigen und schon etwas betagtere Wandbilder später damit problemlos durchs Nachlegen einer oder mehrerer feiner weiteren Schichten ganz prima aufgefrischt und entstaubt werden. Sozusagen auch als pflegende Verjüngungskur geeignet



Cool Wenn die dann in 100 Jahren kommen und das Projekt abtragen und ins Museum schleppen haben sie es auch leichter.

lg.ia


wandklex Offline




Beiträge: 4.715

21.07.2008 00:06
#16 RE: Geschirr an die Wand!(Dokutagebuch Betthauptmotiv) antworten


wie üblich kriegt der Künstler selbst von seinem Ruhm dann natürlich nix mehr mit...

Tag 4/00:00 Uhr:

heut ist nicht viel vorangegangen - Kinogehen mit Tochter hatte irgendwie auch seine Reize, und jetzt ist eben der liebste MANN von allen von seinem harten Tag- und Nachtwerk zurückgekehrt, da hab ich Besseres zu tun..
..aber immerhin passts jetzt am Stück schon nimmer ins Objektiv (Schlafzimmerle ist so groß nicht, dass ich den nötigen Abstand einhalten könnt um alles draufzukriegen... gibt also nur noch Ausschnitte.


Gute Nacht. Oder so...


paula ( gelöscht )
Beiträge:

21.07.2008 12:03
#17 RE: Geschirr an die Wand!(Dokutagebuch Betthauptmotiv) antworten

Hallo liebe Wandklexerin ......

Zitat
Gepostet von wandklex

Jeder Profi schlägt spätestens jetzt bei der Lektüre vermutlich die Hände überm Kopp zusammen...



Das denke ich eher nicht ......

Es ist auch in *Profi*Kreisen durchaus üblich (schon aus Kostengründen), normales Haarspray zum Fixieren zu verwenden - ich kenne es zB bei Zeichnungen mit Pastellkreide, Rötel, Kohle etc ...

Bei Wandmalereien könnte ich mir für diesen Zweck auch noch "Elefantenhaut" -dünn aufgetragen- als Alternative vorstellen.

ich finde es übrigens gut,
dass Du hier die Schritte Deines Wandbildes dokumentierst.

Weiterhin frohes Schaffen ...

wünscht
Paula


wandklex Offline




Beiträge: 4.715

22.07.2008 15:24
#18 RE: Geschirr an die Wand!(Dokutagebuch Betthauptmotiv) antworten

Tag 5 Part I/15:00 Uhr

...langsam wird zwar schon erkennbar woraufs hinausläuft....
... aber ich bin noch WEIT vom endgültigen Ergebnis entfernt...



..weiter gehts (Besuchskind sei Dank; da sind Mamas eh nicht gefragt...)

Klexischer Gruß
Ingrid


wandklex Offline




Beiträge: 4.715

22.07.2008 18:55
#19 RE: Geschirr an die Wand!(Dokutagebuch Betthauptmotiv) antworten

immer noch Tag 5/Part II/18:50 Uhr

irgendwie werd ich den Verdacht nicht los, dass ich an mir mehr Farbe als auf der Wand aufgebracht hab...
aber ... geht vorwärts!
Würd sagen: Halbzeit.


wandklex Offline




Beiträge: 4.715

23.07.2008 00:47
#20 RE: Geschirr an die Wand!(Dokutagebuch Betthauptmotiv) antworten

Tag 5 - Endspurt - vorhin, 0:20 Uhr

... einmal im Farbrausch, MUSSTE ich weitermachen bis zur bitteren Neige... in dem Stadium bin ich irgendwie wie ver BEsessen...

bei den dazwischenliegenden Entstehungs-Stationen hab ich dann auch das Fotografieren vergessen...

Und ich bin FERTIG!!!

Die Maße der bemalten Fläche:
Hauptwand 1,85 Breite x 2,50 Höhe
Wände links und rechts jeweils 0,80 Breite cmx 2,50 Höhe
Die weiß erscheinenden Teile sind die im Blitzlicht reflektierenden Silberbronzeakzente; die sehen in Natura viel zarter aus, das kriegt meine Kamera bei Kunstlicht jetzt leider nicht so hin.
Aber immerhin - ein erster Eindruck kommt (mit fast noch nasser Farbe aufm Bild!) natürlich sofort hier:



...so - jetzt erstmal waschen - mei bin i dreckert!

...und morgen noch kleine jetzt nicht sichtbare Patzer ausmerzen, fixieren... und - ganz wichtig:
Bett an Ort und Stelle zurückschieben und vor allem mich dem liebsten MANN von allen gegenüber hocherkenntlich zeigen , dass er klaglos ohne Murren und Knurren sechs chaotische Tage lang in der unwegsamen Schlafzimmerbaustelle mit gelassener Gleichmut hingenommen hat, nur über einen hals- und knochenbrecherischen Kletterparcours in Hochspringermanier ins absolut unzugängliche Bett gelangen zu können.
Nichtmal, dass der Schrankinhalt zu großen Teilen nicht greifbar war (und er sich aus dem Wäschekorb bekleiden musste da die Schranktüren ja fast alle mitm verrutschten Bett zugestellt waren -is ja kein Platz!) und das Zimmer penetrant nach Farbe roch tat seiner Liebenswürdigkeit Abbruch; und ich danke ihm dafürm, dass er dennoch jeden Tag gutgelaunt mit einem Lächeln aufwachte und wirklich nie, nie, nie auch nur einen Hauch von Genervtheit zeigte....


Dafür wird der Schlaf dort (und so...) jetzt künftig auch ganz was Besonderes sein.

Achja, es fehlt ja noch ne Erklärung: "Geschirr an die Wand" hieß der "Arbeitstitel" deswegen, weil ich das ursprünglich ideengebende Motiv mal auf einem japanischen Speiseservice gesehen habe.

"Fertige" Grüße
Ingrid


Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
DokuTagebuch:Bahnsinnig klexklusive Konferenzräume
Erstellt im Forum Galerie ~ Vernissage ~ Werksdokumentation von wandklex
7 08.09.2010 19:00
von • Zugriffe: 1092
 Sprung  

Es gibt noch viel, viel mehr von wandklex® im Netz:
Für tagesaktuelle Updates, Infos und Angebote folgen Sie mir doch bitte auch auf:
(wird jeweils in neuem Tab/Fenster geöffnet)

Facebook Fanseite von wandklexwandklex auf TwitterFrau Wau auf Twitterwandklex Shop auf Etsywandklex Shop auf DaWandawandklex auf Instagramwandklex auf Pinterestwandklex Galeriealben auf flickrwandklex dialog Forum Projektdokuwandklex auf google pluswandklex auf DeviantArtabout me Linkpoolwandklex Blog
FACEBOOK TWITTER Hund auf Twitter  etsy-Shop dawanda-Shop Instagram Pinterest flickr Galeriealben Dokumentationsforum Google+ DeviantArt about.me Blog (noch im Aufbau)

Danke!

mehr Bilder von wandklex ---> auf flickr
mehr Bilder von wandklex --> auf instagram

Impressum & Copyright 2000 bis lfd. © wandklex Ingrid Heuser | Kunstatelier wandklex Ingrid Heuser (freischaffende Künstlerin) | Bahnhof 1, D 23909 Ratzeburg/Deutschland


Xobor Forum Software © Xobor